Institut für Sexualität und Gesundheit (CİSED)


 

 

Das Institut für Sexualität und Gesundheit (CISED) ist in allen Ballungszentren unseres Landes durch acht Filialen vertreten und somit auf diesem Arbeitsfeld die größte Nichtregierungsorganisation der Türkei.

----------------------------------------------------------------------------

 

XX. DGSS-Fachtagung
Sozialwissenschaftliche
Sexualforschung zusammen mit der American Academy of Clinical Sexologists (AACS) und dem türkischen Sexual Health Institute
(CISED) 


"Sexualitäten, Macht, Pornografie" 
25. - 27. Mai 2012 in München

Hotel Prinzregent am Friedensengel

Ismaninger Straße 42-44
D-81675 München
Tel.: (089) 416 05-0
Fax: (089) 416 05-466
eMail: mkussauer@prinzregent.de


Veranstalter:
Deutsche Gesellschaft für
Sozialwissenschaftliche Sexualforschung (DGSS)
Gerresheimer Str. 20
D-40211 Düsseldorf
Telefon: (0211) 35 45 91 und 36 07 77
eMail: kongress@sexologie.org


Mitglied der
European Federation of Sexology (EFS)
World Association for Sexual Health (WAS)

 

in Zusammenarbeit mit der


American Academy of Clinical Sexologists (AACS)

and
Wissenschaftliche Leitung:
J. Pastötter, K. Etschenberg, R. Gindorf, W. A. Granzig, Ayavar Cem Keçe, Gülüm Bacanak
Tagungsgebühren (für Raummiete, Technik, Getränke, Verpflegung bei vier Kaffeepausen, ein Mittagessen):
€ 160 
Studenten € 140 
Kongress-Organisator vor Ort:
Prof. Dr. Jakob Pastötter
eMail
Verkehrs-Hinweise:
Mit dem Taxi vom Flughafen zum Kongresshotel:
Fahrt ca. 30-45 Min. - Preis ca. € 55

Anfahrtshinweis des Hotels

ÖPNV-Tipp: 
Für individuelle Ausflüge in München gibt es ein 2-Tages-Kongress-Ticket Single für € 15.70. Sie gelten im Gesamtnetz. Diese Tickets kann man auch im Hotel erwerben. 

Die Tickets müssen vor Fahrtbeginn am Automaten entwertet werden und sind gültig bis 06:00 Uhr des 3. Tages nach erster Abstempelung.
 
----------------------------------------------------------------------------

Wir stehen zur Aussage “Gesunder Mensch- Glückliche Sexualität- Erfüllte Partnerschaft”. In diesem Sinne sind wir für alle Fragen aus der Bevölkerung durch unsere kostenlose Telefonhotline und durch das Internet zu erreichen.

Fragen zur Sexualität, zu sexuellen Funktionsstörungen, zu psychologischen Empfindungsstörungen und zu Auseinandersetzungen zwischen Partnern werden durch unsere ehrenamtlich arbeitenden Ärzte und Therapeuten beantwortet.

Fragen der Sexualwissenschaften und gesellschaftliche Entwicklungen werden von uns reflektiert und durch unseren wöchentlichen Pressebericht der Öffentlichkeit bekanntgegeben. Gesellschaftliche Probleme und sexuelle Störungen stehen in einem engen Zusammenhang, daher fordern wir als CISED:

1. Die Sexualaufklärung sollte ab dem Vorschulalter rechtlich verankert werden.
2. Ein beratender Beistand in der Puberät sollte rechtlich verankert werden.
3. Ein beratender Beistand vor der Heirat sollte rechtlich verankert werden.
4. Eltern- und Partnerberatungen vor der Heirat sollten obligatorisch werden.
5. An den Universitäten sollten Sexualwissenschaftliche Fachbereiche eingerichtet werden.
6. Sexualität und Gesundheit müssen in einem multidisziplinären Umfeld bewertet werden.

Unser Institut bietet Lehrgänge für den professionellen Gebrauch in der Partner- und Familientherapie, der holistischen Sexualtherapie und der holistischen Psychotherapie an. Außerdem werden Partner- und Familienberatungen im Rahmen der türkischen Sozialhilfegesetzgebung angeboten. Darüberhinaus betreiben wir Kurse und Seminare für die Allgemeinheit im Bereich der persönlichen Entwicklung, der Selbstentdeckung und der Sexualität. Unsere Lehrgänge und Kurse sind in das Zertifizierungsprogramm des Ministeriums für Gesundheit der Türkischen Republik verankert. Dabei legen wir Wert auf eine internationale Koordinierung, die durch unsere Mitgliedschaft bei der IFTA (International Family Therapy Association) gegeben ist.

Wir danken für Ihre Aumerksamkeit und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Cem KEÇEDoz.Dr. Cebrail KISA
CISED GeschäftsführerCISED Ausbildungskoordinator
Facharzt für Psychiatrie